Autorenvorstellung: Elsa Rieger

Wir sind froh darüber, euch heute eine ganz besondere Autorin vorstellen zu können! Als 1950 das Kind eines Schauspielerehepaares geboren wurde, konnte noch niemand ahnen, dass dieses Kind später einmal Autorin werden und 10 Bücher schreiben und veröffentlichen würde.

Denn zunächst sah alles danach aus, dass Elsa Rieger den Werdegang ihrer Eltern nacheifern würde und auch Schauspielerin werden sollte. Doch zum Glück (aus Sicht ihrer heutigen Leser) kam es anders und sie machte nach der Schauspielerausbildung eine Lehre im Buchhandel. Später entdeckte Sie dann das Schreiben für sich und Ihr Schreibstil wurde mit der Zeit immer besser und besser. Mittlerweile lektoriert Sie sogar Bücher für viele Autoren.

Wie bereits erwähnt, zählen mittlerweile 10 Bücher zu ihrer Vita und über das ganz neue Buch „Hanna und die Zauberer“ haben wir euch sogar über unseren Newsletter aufmerksam gemacht. Allein schon der Klappentext ihres neuen Buches lässt erahnen, dass wir es hier mit einem sehr spannenden Familienroman zu tun haben:

Wird es leichter, wenn sich die beiden schwarzen Schafe aus einer Dramafamilie ausklinken und auf einen eigenen Weg begeben? Wenig ist von der einst heilen Familienwelt geblieben: Der Vater lebt seine Homosexualität aus, die Mutter verwirklicht sich als Malerin und drei der fünf erwachsenen Kinder ziehen ihr eigenes Ding durch. Hanna und ihr erkrankter Bruder Tobi fallen durch alle Raster. Als die Familie Tobi in eine Einrichtung abgeben will, nimmt ihn Hanna zu sich, ohne die Folgen zu erahnen – Schlag folgt auf Schlag. Manchmal hilft Lachen, um zu verkraften, was einem widerfährt. Manchmal klingt es verzweifelt, manchmal erleichtert. Manchmal lachen wir, weil das Leben ist, wie es ist, und wir dennoch nicht in Mutlosigkeit versinken sollen.

Ihr könnt euch das Buch als eBook und bald auch als gebundene Ausgabe sichern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß damit