-50%
Cold Side Of Love
1.99 EUR  3.99 EUR

Cold Side Of Love

Autor

Liv Keen

Bisheriger Preis

3.99 EUR (Stand: 28.04.2020)

Rabatt

- 50%

Vergünstigter Preis

1.99 EUR (Stand: 03.05.2020)

Kurzbeschreibung

Eine Freundschaft mit einem unausstehlich gut aussehenden Bad Boy kann doch gar nicht funktionieren, oder doch?


Eishockeyprofi Mika McKiernan lebt nach einer strikten Regel: länger als eine Nacht bleibt er bei keiner Frau. Aufgrund seiner schmerzhaften Vergangenheit kommen tiefere Gefühle für den Bad Boy nicht in Frage. Das ändert sich allerdings schlagartig, als er sich nach einer seiner Bettgeschichten nackt auf Josies Balkon flüchtet. Die hilfsbereite Krankenschwester verdreht dem sonst so abgebrühten Mika derart den Kopf, dass er sich sogar auf eine Freundschaft einlassen würde, nur um ihr nahe zu sein.Eine Freundschaft mit dem Frauenheld Mika ist das Letzte, wonach Josie der Sinn steht – schließlich weiß sie, dass er Ärger bedeutet. Seinem Charme zu widerstehen, ist jedoch schwerer als gedacht und schon bald ist Josies Herz in großer Gefahr.



Der neue Liebesroman von Liv Keen mit witzigen Wortgefechten, einer liebenswürdigen Heldin und einem unwiderstehlichen Frauenhelden.

Ein in sich abgeschlossener Einzelband mit 346 Taschenbuchseiten.

Leseprobe

Ich fühlte seine Hände überall auf meinem Körper, sie strichen unter sein Jackett, das immer noch über meinen Schultern lag, und gelangten an einen winzigen Streifen nackter Haut. Der störende Stoff, der seine Haut von meiner trennte, schien ein unüberwindbares Hindernis zu sein. In meinem Innern tobten die Gefühle in riesigen Wellen auf und ab. Glitten zurück, nur um im nächsten Moment erneut überzuschwappen und mich unter sich zu begraben. Das Flattern hatte sich in einen alles verschlingenden Strudel verwandelt und ich wusste, wir konnten nicht zurück. Alles, was ich wollte, war, dass er weitermachte, er mir näherkam als jeder andere zuvor. Ich warf all die blöden Vorsätze über Bord und erzitterte unter seinen Berührungen. Sein Körper drängte sich weiter zwischen meine Beine und ließ mich spüren, wie erregt er war. Ihn zu spüren, löste einen Rausch in mir aus, und ich wusste, ich würde niemals genügend Kraft aufbringen, mich ihm zu entziehen. Nicht jetzt, wahrscheinlich niemals.