-71%
TOUCHDOWN - Liebe entscheidet
0.99 EUR  3.49 EUR

TOUCHDOWN - Liebe entscheidet

Autor

Jenna Stean

Bisheriger Preis

3.49 EUR (Stand: 19.04.2020)

Rabatt

- 71%

Vergünstigter Preis

0.99 EUR (Stand: 25.04.2020)

Kurzbeschreibung

Gibt es Regeln? Nicht für Ray.

Ray liebt Football. Mit den Jungs aus seinem Viertel trifft er sich regelmäßig zum Spiel. Und außerdem haben sie Spaß daran, Partys zu crashen. Auf einer trifft er Ellie und verliebt sich in sie. Leider zur falschen Zeit.
Zufällig entdeckt ihn Chefcoach Frank Eliot und holt ihn an die Michigan in das Collegefootballteam. Doch Ray hat Schwierigkeiten an der Uni und steht vor dem Verlust seines Stipendiums.
Die hübsche Tochter des Chefcoachs könnte Ray helfen. Frank Eliots einzige Bedingung: Hände weg von ihr.
Das sollte kein Problem sein. Denn das Letzte, was Ray will, ist Stress mit dem Coach. Aber dann lernt er die Tochter kennen und es beginnt ein Spiel mit dem Feuer – und Ray riskiert alles …

TOUCHDOWN – Liebe entscheidet
ist ein in sich abgeschlossener Sports Romance-Roman. Humorvoll, spannend und mit viel Gefühl.

Das Buch ist der letzte Teil der TOUCHDOWN-Reihe. Es ist unabhängig von den anderen Teilen lesbar. Der letzte Teil beginnt zeitlich vor den anderen Storys. Deshalb kann er auch zuerst gelesen werden. Es gibt wiederkehrende Figuren.

Bereits veröffentlicht:
TOUCHDOWN – Wenn Liebe trifft (Ashley und Lucas)
TOUCHDOWN – Wer Liebe wagt, gewinnt (Abby und Dylan)

Auszug

An einer Kreuzung musste ich halten. Die Ampel war für meine Richtung auf Rot gesprungen.
Plötzlich hörte ich ein helles Lachen, das über die Motorengeräusche hinweg zu mir getragen wurde.
Ich drehte mein Gesicht nach rechts und suchte mit den Augen nach der Frau, die so ein schönes Lachen hatte.
Sie stand mit ihrer Freundin vor einem Eiscafé. Ich kaute auf der Unterlippe, beobachtete, wie sie ihr Eis genoss. Holy fuck. So dürfte sie mich mit ihrer Zunge gern abschlecken. Das sah echt heiß aus.
»Hey Süße!«
Sie schien nicht zu begreifen, dass ich sie meinte.
»Du, mit dem gelben T-Shirt!«
Irritiert schaute sie mit großen Augen in meine Richtung.
»Kann ich dein Eis haben?«, fragte ich frech.
Sie starrte mich weiter sprachlos an.
Ich hob die Hand und winkte ihr zu, damit sie verstand, dass sie zu mir kommen sollte. Uns trennten höchstens fünf Meter.
Ihr Mund klappte auf und sie schnappte nach Luft. Die Stirn in Falten gelegt, fuhr sie mich an: »Kauf dir gefälligst dein eigenes Eis!« Sie legte den Kopf leicht schräg und betrachtete mich. »Und ein paar anständige Klamotten.«
Ich lachte. »Warum? Mach doch kein Drama draus. Ich lade dich morgen auf ein Date ein und du bekommst ein neues Eis spendiert und mich dazu, wie aus dem Ei gepellt.«
»Ein Date mit dir? Vergiss es«, rief sie kopfschüttelnd und lachte.
Schau an, sie ist nicht auf den Mund gefallen. »Sicher?«, vergewisserte ich mich. »Du hast keine Ahnung, was dir entgeht.«
»Ich bin mir absolut sicher, dass ich kein Date mit dir will«, erwiderte sie mit einem süßen Grinsen im Gesicht.
Okay, Pech gehabt. Eigentlich war sie ganz hübsch. Groß, schlank, mit schulterlangen braunen Haaren. Ich wäre tatsächlich nicht abgeneigt gewesen, sie zu daten, wenn sie gewollt hätte.
Die Ampel schaltete auf Grün. »Schade«, rief ich ihr und ihrer Freundin zu und zuckte mit den Achseln. »Habt einen schönen Tag, Ladys.« Ich wandte den Blick wieder nach vorn, ließ den Motorsound meines Bikes kräftig dröhnen und brauste davon.