-50%
Wo blüht denn blauer Mohn?
3.99 EUR  7.99 EUR

Wo blüht denn blauer Mohn?

Autor

Jan Flieger

Bisheriger Preis

7.99 EUR (Stand: 26.02.2020)

Rabatt

- 50%

Vergünstigter Preis

3.99 EUR (Stand: 29.02.2020)

Kurzbeschreibung

Ja, dieses Buch beantwortet auch die Frage, wo der blaue Mohn blüht. Sogar auf zwei Arten. Vor allem aber wird sich zeigen, ob die Liebe, die sich langsam zwischen dem Matrosen Bert Müller, den alle nur Kußmaat nennen, und seinem Mädchen, das in unterschiedlicher Weise ein ganz besonderer Mensch ist, entwickelt, von Dauer sein wird.
Und Kussmaat ist sich bewusst, dass er um seine Liebe kämpfen muss, wenn er sie behalten will. Und sein Mädchen. Es ist einfach eine ernste Angelegenheit.

INHALT:
Die Begegnung
Am nächsten Tag, in der nächsten Nacht und am Tag danach
Schweigen ist nicht stumm
Und Sie sind weit und Sie sind nahe
Eisgang
Wie hoch mich deine Küsse tragen
Fahrtwind

LESEN:
Dort stürmt der Läufer in den Raum. "Hey, Kussmaat. Anruf von unten - eine Puppe!"
Kussmaat erschreckt hoch, weil er nur die Turnhose und die Jacke des Trainingsanzugs trägt.
"Für mich?", fragt er.
"Hast du an mich gedacht?", fragt der Läufer. "Wenn Sie es nicht brauchen, nehme ich es Ihnen ab."
Während Kussmaat sich hastig anzieht und immer noch vergisst, einen Knopf zu schließen, fliegt die Nachricht durch alle Räume des Nachrichtenzugs: die Marionette des Kussmaat! Nun gibt es auch diejenigen am Fenster im Waschraum, die auf den Betten in den Zimmern lagen. Und solange Kussmaat sich noch anzieht, jetzt ganz allein im Raum, können Sie schon Ihre Witze machen. Aber die Münder bleiben offen. Ein Mädchen wie sie raubt ihnen den Atem: so blond! Und die Figur! Sie hat Beine! Mensch! Man kann also verstehen, warum Kussmaat so wild ist, wenn er an sie denkt.
"Aber sie lässt ihn nicht ran", scherzt Eddi. "Das sieht man. Sie ist stolz. Der schönste Pudding ist dumm, wenn man ihn nicht essen kann".
Die erste Hälfte des Gottesdienstes schweigt, auch Siggi, obwohl er etwas sagen will, aber er weigert sich, einen Kommentar abzugeben.
Und eigentlich hat Eddi Recht. Nur er würde die Worte vor Kussmaat sagen?
Kussmaat läuft die Treppe hinunter, geht drei Schritte auf einmal, schließt sich Leutnant Wulf von den Aufklärungsflugzeugen an, der um die Ecke kommt.
"Ich nehme an, Sie haben einen persönlichen Alarm, Genosse Müller?"
"Das können Sie sagen, Genosse Leutnant", platzt Kussmaat atemlos heraus.
Leutnant Wulf lacht. "Na, dann lauft doch!"
Miriam steht vor der Tür des Besucherraums.
"Hallo, Miriam." Kussmaat schaut verstohlen nach oben an das Fenster, durch das die Soldaten des Nachrichtenzuges von oben nach unten schauen, von Angesicht zu Angesicht!