-50%
Dann kam Eve
1.49 EUR  2.99 EUR

Dann kam Eve

Autor

Lucia Vaughan

Bisheriger Preis

2.99 EUR (Stand: 04.02.2020)

Rabatt

- 50%

Vergünstigter Preis

1.49 EUR (Stand: 07.02.2020)

Kurzbeschreibung

Eine quirlige Fahrradkurierin, ein CEO mit Gewissen und eine Wette, die ihre Welt aus den Angeln hebt ...

Charme, Geld und ein Loft im hippen Notting Hill machen Kilian Winter zu einem begehrten Junggesellen. Allerdings darf der Herausgeber eines innovativen Lifestile-Magazins sich ein Jahr und einen Tag lang nicht verlieben.
48 Tage hat er noch vor sich, als ihm Eve begegnet. Fluchend wie ein Bierkutscher fährt sie ihn über den Haufen. Natürlich ist nicht nur Eves Fahrrad hin, sie muss sich auch noch den Knöchel verstauchen! Kilian ist genervt. Als sich herausstellt, dass Eve weder einen Job noch eine legale Bleibe hat, greift er ein. Doch als seine neue persönliche Assistentin verbreitet Miss Krawallnudel nicht nur frischen Wind. Je näher Kilian der geheimnisvollen junge Frau kommt, desto mehr fasziniert sie ihn und bald stellt sie seine Disziplin auf eine harte Probe …


Ein zeitgenössischer Liebesroman zum Abschalten, Träumen und Entspannen. Er wird euch berühren, er wird euch schmunzeln lassen. Natürlich erlebt ihr auch sinnliche, prickelnde Momente, schließlich steht Lucia Vaughan drauf ;)
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen mit Happy End Garantie.




Leseprobe:

Mein Hintern befand sich auf dem Bürgersteig und scheiße, es tat verdammt weh, unerwartet und mit Nachdruck auf dem Steiß zu landen! Was zur Hölle hatte der Kerl auf dem Gehweg verloren? Und dann in dem Affenzahn?
Mürrisch stand ich auf und sah mich nach dem Vollpfosten um. Dann verpuffte mein Zorn und an seiner Stelle kroch mir Panik das Rückgrat hoch, als ich nicht weit entfernt eine reglose Person entdeckte.
Er sollte sich regen. Jetzt!
»Hey!« Ich rannte zu ihm hin, ging in die Hocke und berührte ihn vorsichtig an der Schulter. Verletzte soll man ja bekanntlich nicht bewegen, es sei denn, man weiß, was man tut. Ich war kein Arzt, also hielt ich mich zurück.
»Hallo? Hören Sie mich?«
Der Helm saß noch, was ein gutes Zeichen war. Hoffte ich.
»Mein Rad …«, wimmerte die Gestalt.
Erschrocken riss ich die Hand weg. Er war eine Frau und sie drehte jetzt den zierlichen Oberkörper in meine Richtung.
Ungewöhnlich grüne Augen unter dichten Brauen, die zudem leicht schräg standen und ihr ein katzenartiges Aussehen verliehen. Ihr rundes Gesicht war blass und ungeschminkt, die Sommersprossen auf der kleinen Stupsnase traten deutlich hervor. Frozen. Sie hatte Ähnlichkeit mit Prinzessin Elsa aus Frozen.
Ging’s noch? Warum musste ich jetzt an das Werbebanner des Kinos denken?
Ich schüttelte meine Verwirrung ab. »Nicht bewegen. Ich rufe einen Krankenwagen.«
»Nein, kein Krankenwagen!« Sie hob den Kopf, ließ ihn aber gleich wieder sinken und atmete geräuschvoll aus. »Mir geht’s gut.«
Klar, deshalb klang ihre Stimme, als hätte sie Stacheldraht verschluckt. Warum log sie mich an? Es ging ihr kein bisschen gut! Ich holte mein Smartphone heraus, doch bevor ich tippen konnte, griff sie danach.
»Welchen Teil von Nein hast du nicht verstanden?«

Leserstimmen:

- Eve ist der Knaller, sie ist so erfrischend frech und wirbelt Kilians Leben vollkommen durcheinander!

- Zwei Welten prallen aufeinander, doch die Liebe sieht nur ihre Herzen, beschützend und warmherzig.

-Wunderbar locker und flüssig geschrieben! Bitte mehr davon, ich liebe Geschichten, die ich mit einem Lächeln beende.

- Was für eine Entwicklung! Eine originelle Geschichte, die mich vollkommen fesseln konnte.