Leipziger Buchmesse fällt aus

Die Leipziger Buchmesse wird wegen des Corona-Virus abgesagt. Das beschlossen am Dienstag Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), das Leipziger Gesundheitsamt und die Verantwortlichen der Messe.

In der vergangenen Woche hatte der Krisenstab der Bundesregierung beschlossen, dass Grossveranstaltungen grundsaetzlich stattfinden koennen. Sie sollten jedoch einer regionalen Risikobewertung unterzogen werden. Das Infektionsrisiko schien den Verantwortlichen in Leipzig nun offenbar zu hoch.

Zuvor hatten bereits einige Messen beschlossen, die Termine auf den Herbst oder in das kommende Jahr zu verschieben. Die Berliner Tourismusmesse ITB, die vom 4. bis 8. Maerz stattfinden sollte, wurde fuer dieses Jahr komplett abgesagt.